OSO

„Puhhh…“ Wir sind keine Propheten, aber dabei sind wir uns sicher: Den Ausruf „Puhhh…“ – oder in Aachen auch gerne ersetzt durch ein kräftiges „Au huur“ – werden wir von unserem Guido in der Session häufiger hören. Denn Guido Schmitz ist unser Oso – der Mann im Bär, der ein Bär von einem Mann sein muss. Denn trotz eingebauter Lüftung ist das Bärenkostüm unseres Maskottchens ganz schön muckelig warm. Doch Guido sorgt vor. Er hält sich mit Walking und besonders Kraftsport fit für die Session. Diese Fitness wird der Liebhaber kölscher Karnevalslieder und Schlagerfan auch sicher brauchen, wenn er jeden unserer Auftrittsorte aufmischen wird. Ein kleiner Till steckt in ihm drin – das wissen wir nur zu gut.

Obwohl Eisbären in freier Wildbahn ja eher Einzelgänger sind, ist unser Oso ein echter Teamplayer und schätzt an seinen Freunden den unermüdlichen Zusammenhalt – auch in schlechten Tagen. „Zesame fiere“ ist für ihn die schöne Seite von „Zesame haue“ – Zusammen halten. Beim Feiern kennt Guido manchmal kein Ende. Und auch, wenn er das als seinen größten Fehler bezeichnet, finden wir das genau richtig. Guidos karnevalistische Wurzeln liegen auf den Straßen und Plätzen der Region: „Ich bin der geboren Straßenkarnevalist. Das Zusammentreffen sich vorher wildfremder Menschen und das verbindende des Karnevals: Das hat was Verrücktes und auch was Magisches.“

Wie auch unser Prinz hat sein Vornamensvetter eine besondere Vorliebe für die Insel Mallorca. Das Leben auf den Balearen reizt unseren Eisbären sogar so sehr, dass er sich vorstellen kann, einmal dort zu leben. Kleiner Tipp von Deinen Hofstaat-Kollegen: Bitte vorher das Oso-Kostüm ausziehen, denn ansonsten erschallt wohl ein erstes schwitzendes „Au huur“ bereits im Terminal des Flughafens. Und von dort ist der Weg bis zu einem „durstlöschenden“ Lieblingsgetränk Gin-Tonic noch weit…

Wir freuen uns auf eine schweißtreibende Session mit Dir, lieber Oso … ähm… Guido.