Liebe Karnevalsfreunde,

in den Tagen nach der eigentlichen Sessionseröffnung ist viel passiert! Denn auch und gerade in diesen Zeiten wollen wir vorbereitet sein und viele tolle Projekte für Euch planen!
Deshalb stehen wir quasi in den Startlöchern. Nach der coronabedingten Pause im aktuellen Lockdown-Light drehen wir bis Anfang Dezember unser Video fürs Prinzenlied „Allemoele jeck“. Da natürlich auch diese Aufnahmen coronakonform gestaltet werden müssen, haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Lasst Euch überraschen!
Die Premiere unseres ersten kleinen Films ist am Abend des Live-Streams der Prinzenproklamation. Diese erfolgt im ganz kleinen Rahmen am Freitag, 8. Januar. Natürlich gibt es vieles zu bedenken und zu planen. Alternativen müssen vorbereitet werden, denn in Corona-Zeiten muss man ja für den Fall der Fälle immer einen Plan B in der Tasche haben.

Solch einen Plan B hatte jetzt auch der Öcher Schäng: Weil der Vorhang in der Stadtpuppenbühne sich momentan nicht öffnen darf, gab es kurzerhand ein Treffen zwischen mir und Schängche. Kaiser Karl war auch dabei und wir haben einen kurzen Videogruß für die Öcher aufgenommen. Schließlich feiert die Stadtpuppenbühne Öcher Schängche in dieser Spielzeit ihr 100-jähriges Bestehen. Über den Schängche-Orden habe ich mich sehr gefreut!

Für den Feinschliff geht es auch nochmal ins Tonstudio. Unser zweites Musikvideo dreht sich in dieser besonderen Session um die Prinzengarde der Stadt Aachen: „Garde muss sein“. Wie gerne hätten wir am vergangenen Wochenende mit Kommandant Dirk Trampen im Krönungssaal des Aachener Rathauses das große 111-jährige Jubiläum eingeläutet! Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und beim Nachholtermin der Gala am 22. Mai feiern wir das stolze närrische Jubiläum dann hoffentlich umso fröhlicher!

Euer des. Prinz Guido I. und Hofstaat!